«Nie in Gefahr - ausser vor der eigenen Haustür». Martin Näf zu Gast im Regionaljournal Basel am 19. August 2011

Martin Näf ist Erziehungswissenschafter, bereiste mit Bus und Bahn die halbe Welt - und ist seit seiner Kindheit blind. Auf einer seiner Reisen durch Afrika blieb er hängen, als Lehrkraft an einer kleinen Universität. Heute ist er Rektor dieser Uni in der Demokratischen Republik Kongo. - Das Gespräch mit dem Wochengast des Regionaljournals Basel vom 19. August 2011 führte Vanda Düring.



Hier ist der Link zum online Hören oder zum Herunterladen des rund 15 minütigen Gesprächs.

Der Beitrag ist eine Art Requiem auf eine unglaublich reiche und gute Zeit, denn leider war der Traum, von dem ich mitte August mit so viel Begeisterung erzählt habe, 6 Wochen später bereits ausgeträumt. Was damals geschehen ist und weshalb ich mich nach einer ergebnislos verlaufenen Krisensitzung Ende September 2011 aus der Université Panafricaine de la Paix zurückgezogen habe lesen Sie hier.


Dieser Artikel wurde bereits 2119 mal angesehen.