"Es ist unzweifelhaft wichtiger, wie der Mensch sein Schicksal aufnimmt, als wie es in Wirklichkeit ist." - Wilhelm von Humboldt

Kurzbiographie

Martin Näf wurde 1955 in Luzern geboren. Als Kind stark sehbehindert erblindete er mit zwölf Jahren. Er studierte in den USA, in Basel, Zürich und Bern Erziehungswissenschaften, Psychologie und Geschichte. Er ist Autor mehrerer Bücher und zahlreicher Aufsätze zu pädagogikgeschichtlichen und schulkritischen Themen. Seit Herbst 2010 engagiert er sich verstärkt im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit. In diesem Zusammenhang hielt er sich u.a. längere Zeit in der Islamischen Republik Mauretanien, der Demokratischen Republik Kongo und im Niger auf. 2013 hatte er einen Hirnschlag in Afrika und erholt sich langsam.


Dieser Artikel wurde bereits 3676 mal angesehen.